Gemeinsam Lesen, 6.12.16

Gemeinsam Lesen ist eine von Asaviel ins Leben gerufene Aktion,
die nun von den Schlunzen fortgeführt wird.
Ihr lieben Lesesüchtigen

Es ist schon wieder Dienstag (wenn auch kurz nach Mitternacht) und ein weiteres "Gemeinsam Lesen" steht an. Letzte Woche konnte ich nicht teilnehmen, aber nun bin ich schon ganz gespannt, mit welchen Büchern ihr am Start seid und hoffe auf viele spannende Posts. Ich werde wohl erst im Verlauf des Abends stöbern gehen können, seid mir also nicht böse, wenn ihr nicht sofort Besuch oder Antwort von mir bekommt.

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe heute die ersten paar Seiten eines sehr weihnachtlichen Romans gelesen. Es handelt sich dabei um "Winterglücksmomente" von Karen Swan und ich bin aktuell auf Seite 31.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Jules kaufte sich sogar ihre erste Wohnung in Netties Gegend, nur einen Katzensprung von ihrem Elternhaus entfernt.

Winterglücksmomente - Karen Swan

Beschreibung des Verlages:
Weihnachtszeit in London: Funkelnde Lichter, tanzende Schneeflocken und köstliche Düfte – für viele ist es die schönste Zeit des Jahres. Für Nettie Watson aber ist es die schmerzliche Erinnerung an das glückliche Leben, das sie einmal hatte. Ablenkung verspricht ihr Job bei einer Charity-Veranstaltung. Doch der Abend endet peinlich: Mit einer Panne zieht Nettie alle Blicke auf sich und landet sogar im Internet. Und plötzlich steht ihr Leben kopf – selbst der Popstar Jamie Westlake wird auf sie aufmerksam. Nettie blockt jede Annäherung ab, zu groß ist ihre Angst vor Nähe – doch sie hat ihre Rechnung ohne die Liebe gemacht ...

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich habe erst gerade damit begonnen und vermute einen sehr tragischen Vorfall in der Vergangenheit der Protagonistin, welcher nun nach und nach ans Licht kommen wird. Bis jetzt hat aber alles sehr humorvoll begonnen und ich weiss noch nicht wirklich, was auf mich zukommen wird. Ganz klar hege ich jedoch schon eine aufkeimende Sympathie für Nettie und ihre beste Freundin Jules (und eine Antipathie gegen ihren Chef, aber das muss so sein). Hoffentlich bleibt das so.

4. Hast du gestern (oder heute?) Nikolaus gefeiert und lagen vielleicht sogar Bücher in deinem Stiefel?
Ich war am Abend noch ein wenig Kleinkunst erleben mit einer Mitstudentin, der Nikolaus kommt bei mir aber seit Jahren nicht mehr und ich denke auch nicht, dass ich ihn noch antreffen werde (abgesehen vielleicht von einem - erhofften - Schokoladennikolaus im Schokoladenadventskalender :-) ). 

Wie sieht es bei euch aus? Kommt noch der Nikolaus vorbei? Und was lest ihr gerade? 

Und schon zieht auch der Winter hier ein

Guten Morgen ihr Lieben

Ich sitze schon mit dem ersten Kaffee von heute da und arbeite ganz viele Dinge ab, die ich schon lange hätte tun sollen. Unter anderem ist mein Blog wieder einmal an der Reihe. Wie ihr nämlich wahrscheinlich schon bemerkt habt, ist es hier über Nacht ein wenig winterlicher geworden. Auch diesen wunderbaren Winter-Header hat Ines vom Blog The Call of Freedom and Love für mich gestaltet und die Schneeflocken habe ich tataaaaaaa, selber gebastelt bekommen. Ihr findet eine idiotensichere Anleitung bei Mira vom Blog Copypastelove und könnt da sogar die Farben der Schneeflocken ganz präzise verändern (ich habe es auch geschafft, es sollte also für alle anderen Menschen dieser Welt so oder so ein Leichtes sein).

Zum Vergleich seht ihr hier noch einmal den Sommerheader:
 
Und weil der auch so wunderschön war, möchte ich euch den Herbstheader auch nicht vorenthalten:

Einen Frühlingsheader gibt es auch schon und den werde ich euch dann zeigen, sobald die Temperaturen im Februar/März wieder steigen oder sich ein erstes Frühlingsgefühl bei mir einstellt.

Was hält ihr von Headern, welche auf die Jahreszeiten abgestimmt werden?

Bookish Sunday, 4.12.16

 
Guten schon ein wenig späten Abend liebe Leserinnen und Leser

Ich war eine Woche lang fast gar nicht am Laptop und wenn, dann nur zum Arbeiten und Organisieren. In dieser Woche habe ich mich in einen kleinen Winterschlaf verzogen und alles ein wenig schleifen lassen, was nicht direkt mit meinem Studium zu tun hatte. Und nun starte ich morgen mit neuer Energie in die Woche und schliesse die aktuelle Woche noch mit meinem Beitrag zum "Bookish Sunday" von Ines ab. Und los geht's:

Du bist nun mit dem Hauptprotagonisten deines aktuellen Buches einen Tag lang aneinandergekettet. Wie sieht euer Tag aus? 

Gerade habe ich endlich den Krimi "Schneemann" von Jo Nesbø ausgelesen und werde die heutige Frage von Ines auf dieses Buch beziehen. Wäre ich an den Killer "Schneemann" gekettet, würde das wohl nicht gut ausgehen. Für wen von uns auch immer :-)
Viel lieber wäre ich an den Hauptkommissar Harry Hole gekettet. Und zwar vor allem darum, weil ich mich gerne mit ihm über seine Arbeit unterhalten würde und vielleicht ein paar Fälle mit ihm lösen könnte, schliesslich blickte ich durch einige Wendungen im "Schneemann" doch eher schnell durch. Einige andere Wendungen hingegen blieben für mich total im Dunkeln, weshalb ich den spannenden Krimi auch total mochte.
Zurück zu Harry Hole: ich würde mir natürlich wünschen, dass er weder betrunken noch verkatert bei unserem "Meeting" erscheinen würde. Wahrscheinlich würden spannende Gespräche, eine kleine Verfolgungsjagd und viel Kaffee zu unserem Tag gehören. Und sicher würde noch etwas total Unvorhergesehenes geschehen, das uns beide auf Trab halten und unsere letzten Nerven kosten würde.

Die zweite Frage "Nenne uns dein liebstes Buchzitat" werde ich jetzt einfach einmal auslassen. Erstens einmal kann ich mir Zitate selten merken und sogar bei denen, die ich mir notiert habe kann ich mich einfach nie entscheiden, sorry Ines... :-)

Wie würde euer Tag mit eurem aktuellen Protagonisten aussehen?