Gemeinsam Lesen, 15.11.16


Gemeinsam Lesen ist eine von Asaviel ins Leben gerufene Aktion,
die nun von den Schlunzen fortgeführt wird.
Hallo ihr Lieben

Bevor ich mich gleich zu einer Nachhilfestunde aufmache und mich dann in den Zug nach Basel setze, um eine liebe Freundin zu besuchen, möchte ich doch noch schnell zeigen, welches Buch bei mir gerade ganz hoch im Kurs ist :-)

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Winterglück" von Debbie Macomber und bin aktuell auf Seite 182.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Obwohl sie lange zögerte, ob sie wirklich zur Hochzeit fahren sollte, hatte sie sich gleich zwei neue Outfits geleistet.
https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Winterglueck/Debbie-Macomber/Blanvalet-Taschenbuch/e485617.rhdWinterglück - Debbie Macomber

Beschreibung des Verlages:
Nach einem schweren Schicksalsschlag beschließt Jo Marie Rose, noch einmal neu zu beginnen um endlich ihren Frieden zu finden. Sie zieht in das beschauliche Küstenörtchen Cedar Cove und eröffnet ein gemütliches kleines Bed&Breakfast – das Rose Harbor Inn. Bald schon kann sie ihre ersten Gäste begrüßen, die beide aus Cedar Cove stammen – Abby Kincaid und Joshua Weaver. Dass beide nicht ganz freiwillig in ihre Heimatstadt zurückkehrten, merkt Jo Marie sehr schnell. Ein turbulentes Wochenende steht ihnen bevor, doch am Ende schöpfen alle drei neue Hoffnung für die Zukunft …
 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Dieses Buch ist ein wahres Lesevergnügen. Ich fliege nur so durch die Seiten und geniesse die Geschichte sehr. Eventuell komme ich heute im Zug noch ein ganzes Stück weiter, was natürlich toll wäre. Ich bin schon sehr gespannt darauf, wie es weiter geht. Die Protagonistin ist nämlich sehr sympathisch und ihr kleines Bed&Breakfast ist so wunderbar dargestellt, dass man die Plätzchen förmlich riechen und sich sofort heimisch fühlen kann. Und ausserdem habe ich in den letzten Tagen tatsächlich mit dem Gedanken gespielt, auch einmal ein ähnliches Projekt zu verwirklichen, was mich sofort zu Frage vier führt:
 
4. Würdest du mit deinem aktuellen Protagonisten gerne die Rolle tauschen? 
Nun ja, Witwe möchte ich definitiv nicht sein und die im Buch beschriebene Trauer ist wirklich nichts, was ich mir oder auch sonst jemandem wünsche. Ein kleines Hotel oder Bed&Breakfast...oder ein schönes Bistro...das würde ich sofort nehmen. Der Liebste und ich haben in den letzten Tagen so oder so ein wenig vor uns hingeträumt und haben einige Pläne in diese Richtung angesprochen. Wer weiss :-)

Wie geht es euch, würdet ihr gerne in die Haut eurer Protagonisten schlüpfen? Und was lest ihr aktuell?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen